Gentechnikfrei

Fleischalternativprodukte aus Soja sind grundsätzlich frei von gentechnisch veränderten Organismen

Die Sojabohne gehört zu den besonders häufig gentechnisch veränderten Nahrungspflanzen. Jährlich landen mehr als 80 Prozent der Weltsojaernte in den Futtertrögen der Nutztiere. Das macht die gesamte Population gentechnisch veränderter Sojabohnen sowie fast den kompletten Bestand von Soja aus Regenwaldgebieten aus. Sojabohnen, die die Grundlage für verschiedenartige Fleischalternativen bilden, stammen in der Regel aus Regionen, für die keine Regenwälder gerodet wurden. Oftmals stammen sie sogar aus Europa (z.B. Österreich). Wir garantieren, dass alle von uns empfohlenen und verwendeten Soja-Produkte, ob sie nun das Bio-Siegel tragen oder nicht, frei sind von gentechnisch veränderten Organismen.