Neue Mensa Bergstraße des Studentenwerks Dresden

Als Rahmenprogramm wird über Regionalität und Herkunft der Lebensmittel informiert

Die Küchenabteilung der neuen Mensa Bergstraße des Studentenwerks Dresden wird den hohen Ansprüchen ihrer täglich rund 4 000 Gäste, die die gemütliche Atmosphäre der Räumlichkeiten zum Essen, Kommunizieren und Entspannen nutzen, aber auch den eigenen Qualitätsstandards durchgängig gerecht. Das Spektrum der vom Deutschen Institut für Gemeinschaftsverpflegung verifizierten Mensa wird nun um ein weiteres Element, nämlich das ökologische, erweitert. Aufgrund entsprechender Nachfrage der Studierenden wurde ein Jahr lang jeden 2. Mittwoch im Monat ein fleischfreier Tag eingelegt und so ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

 

 

Mensaleiter Ralf Reinhardt mit Schulungskoch Björn Moschinski

Die anfängliche Skepsis der Gäste wich nach und nach zunehmender Akzeptanz. Die Mensaleitung führt diese auf die sorgfältige Sortimentsauswahl und Angebotsplanung sowie Werbung, Mobilisation und Aufklärungsarbeit über Zusammenhänge zwischen Klima und Ernährung zurück. Zudem machten der Aspekt der Freiwilligkeit und die, vor allem die in der Sommersaison  preisgünstigeren, pflanzlichen Gerichte den Veggietag zu einem insgesamt gelungenen Projekt, im Zuge dessen sowohl die Kunden, als auch das Mensateam dazulernen konnten. Ralf Reinhardt, der Leiter der Neuen Mensa erkennt im Nachhinein „Höhen und Tiefen, manche Speisen waren spitze andere haben wir unter ´Versuch´ abgelegt.“ 

 

Im Rahmen der veranstalteten Veggietage informierten Initiativen wie die VG Verbrauchergemeinschaft die interessierten Studierenden.

Das Projekt „Veggietag“ ist nun beendet – das Thema pflanzliche Ernährung allerdings nicht ad acta gelegt: „Der Veggietag wird nicht einfach wegfallen, sondern durch ein dauerhaftes vegetarisches und veganes Essen fortgeführt “, erklärt Herr Reinhardt. 
Es ist der Mensaleitung ein wichtiges Anliegen ihre Gäste auch in Zukunft zu der Auseinandersetzung mit den ökologischen Aspekten der Ernährung anzuregen. Deswegen wird das verbesserte pflanzliche Angebot durch den „Umwelttag“ ergänzt, dessen genaue Inhalte sich aber noch in der Planungsphase befinden. 

 

 

 

Anschrift & Kontakt

Studentenwerk Dresden
Bergstraße 51
01069 Dresden

Ansprechpartner: Ralf Reinhardt
E-Mail: Ralf.Reinhardt(at)studentenwerk-dresden.de
Web: www.studentenwerk-dresden.de

Media